Kinderferienlager mit Betreuung fördern die Entwicklung

Von , 20. Dezember 2013 09:42

Gute 13 Wochen Schulferien hat ein Schuljahr. Das ist eine Menge Zeit, um viele Sachen zu unternehmen, zu denen man während des gewöhnlichen Schulalltags nur wenig Zeit und Raum bekommt. Kinder lieben diese Pausen, können sie sich in diesen doch den ganzen lieben langen Tag mit Freunden treffen, eine Woche bei Oma und Opa auf dem Bauernhof verbringen oder auch mal etwas mit Mama und Papa unternehmen – einen tollen Familienausflug beispielsweise. Schade ist es, wenn in den langen Sommerferien einzelne Aktivitäten zwar unternommen werden, an vielen Tagen aber Leerlauf herrscht. Durch Kinderferienlager mit Betreuung gibt es für diese Zeit eine tolle Alternative, die den Kids viel Spaß und Freude bescheren kann und ihre Entwicklung nachhaltig vorantreibt.

Reisen zur Horizonterweiterung

Das Großartige an einer Kinderreise ist der Aspekt, dass die Kinder mal etwas wirklich Neues kennenlernen. Fernab ihres gewöhnlichen Umfelds lernen sie nicht nur neue Leute kennen und können sich mit Gleichaltrigen beim Spielen vergnügen. Nein, hinzu kommt noch der Vorteil, dass sich durch das Reisen an einen neuen Ort auch ihr kultureller Horizont erweitert. Darin inbegriffen ist die Persönlichkeitsentwicklung, da sie mit einigen neuen Sachen konfrontiert werden und in der Fremde ohne die Eltern Entscheidungen treffen müssen bzw. dürfen. Das bringt sie voran, weil sie eigene Schwerpunkte setzen können und im Umgang mit anderen zahlreiche soziale Kompetenzen verinnerlichen.

Sieben Tage Erlebnis pur

Für den Anfang sollte man da eine Kinderreise wählen, die etwa eine Woche dauert. Zusätzlich schadet es nicht, einen Blick auf die Programminhalte der jeweiligen Seite zu werfen. Wichtig ist, dass viele verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten werden, der Plan aber nicht allzu fest gestaltet ist. Die Kids müssen die Chance erhalten, selbst aktiv auf die Tagesgestaltung eingreifen zu können. Auch das formt den Charakter enorm. Die Betreuer für sich dienen dabei als Entscheidungsstützen und natürlich auch als Respektperson, sollen als stetiger Ansprechpartner die Kids bei den einzelnen Ausflügen, Spielen und anderen Tagespunkten freundlich begleiten.

Antwort hinterlassen

Du musst eingelogged sein um ein Kommentar abzugeben

Anmelden | Abmelden | Impressum | Panorama Theme by Themocracy