Sporturlaub in Südtirol

Von , 17. Dezember 2013 10:33

Wandern, Radfahren, Ski laufen, Reiten, Golfen, Tennis, Klettern – wer auf Aktivurlaub steht, der ist in Südtirol genau richtig. Egal, ob Hobby- oder Profi-Sportler, ob Könner oder Einsteiger, ob jemand einen ganz neuen Sport probieren oder sich nur in seinem altbekannten Hobby verbessern möchte  – in Südtirol kommen alle auf ihre Kosten. Bei Bewegung an der frischen Luft und vor der atemberaubend schönen Kulisse der Alpen macht ein Aktivurlaub besonders viel Spaß.

Fast wie im Süden – Sport unter der Sonne Merans

Meran und seine wunderschöne Umgebung ist bekannt für sein zauberhaftes mediterranes Klima. Hier scheint über 300 Tage im Jahr die Sonne und die Temperaturen sind zu allen Jahreszeiten sehr mild. Weder gibt es hier allzu große Hitze, noch wird es im Winter hier zu kalt. Aktivurlauber haben hier sehr viel Spaß. Zum Beispiel in dem wunderschönen Ort Marling bei Meran. Der Ort ist für Urlauber, die sich gerne aktiv in der Natur bewegen wollen, schon längst ein toller Geheimtipp. Vor allem Wanderer, aber auch Radler werden sich hier sehr wohl fühlen, denn von hier aus kann man auf den Waalwegen die Natur rund um Marling ganz wunderbar erkunden. Die Wege führen hier entlang der zahlreichen Weinberge und der Apfelplantagen, für die Südtirol so bekannt ist. Wanderer und Nordic Walker kommen hier auf ihre Kosten, gibt es hier sehr abwechslungsreiche und sehr gut ausgeschilderte Wege zu entdecken. Wer es sportlich anspruchsvoll mag, der sollte sich auf die Malringer Höhenwege wagen. Wer hier wandert oder mit dem Rad den Aufstieg wagt, der kann sich so richtig auspowern. In Sporthotels wie das Life Resort La Maiena kann man zudem auch indoor Fitnessprogramme absolvieren.

Biathlon erleben

Vor allem bei Biathleten ist der schöne Ort Rasen in der Ferienregion Kronplatz sehr beliebt. Kein Wunder, finden die Sportler hier doch optimale Bedingungen vor.  Das Antholzertal beherbergt einen See, in dem die Sportler des nahe gelegenen Biathlon-Zentrums sehr gerne trainieren. Doch auch, wer kein Profi-Sportler ist, kann die tolle Umgebung von Rasen wunderbar nutzen für Wanderungen, zum Skifahren, zum Joggen und natürlich zum Schwimmen. Das alles vor dem herrlichen Hintergrund der tiefen Wälder und der Berge – was kann es schöneres geben, als sich in solch einer Umgebung so richtig auszupowern?

Antwort hinterlassen

Du musst eingelogged sein um ein Kommentar abzugeben

Anmelden | Abmelden | Impressum | Panorama Theme by Themocracy